Schwarzwald Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Prof. Hermann Schilli

Wussten Sie schon, wer Hermann Schilli war?

Prof. Hermann Schilli ist der Grund, warum es das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof gibt. Im Jahr 1964 gründete er das Museum und machte den Vogtsbauernhof zugänglich für die Öffentlichkeit. Schon bald kamen weitere Schwarzwälder Eindachhöfe und zahlreiche Nebengebäude hinzu – das Museumsgelände entwickelte sich immer weiter und konnte seit seiner Gründung inzwischen über 16 Millionen Besucher begeistern.

Hermann Schilli wurde am 1. Januar 1896 in Offenburg geboren. Nach seinem Oberrealschulabschluss in Offenburg, dem Examen am Staatstechnikum in Karlsruhe und der bestandenen Prüfung für das Höhere Lehramt an gewerblichen Schulen erfolgte 1931 seine Ernennung zum Studienrat. 1938 wurde Schilli mit der Gründung der Zimmerermeisterschule in Freiburg beauftragt, die er bis zu seiner Pensionierung 1962 auch leitete. Mittlerweile zum Studienprofessor ernannt, übernahm Schilli nach Beendigung seiner Lehrtätigkeit die ehrenamtliche Denkmalpflege für den Regierungsbezirk Südbaden.

Schon lange vor der Gründung des Museums befasste sich Prof. Hermann Schilli mit der Erforschung der traditionalen Schwarzwaldhäuser. Seine umfangreiche Dokumentation der verschiedenen Hausvarianten erschien im Jahr 1953 unter dem Titel „Das Schwarzwaldhaus“. Auch wenn sein Werk unter Fachleuten nicht unumstritten ist, gilt „der Schilli“ noch heute als Standardwerk.

Das letzte Lebenswerk Schillis begann 1964 mit der Gründung des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof. Vollendet sah er es am 29. Juni 1981, als er nach fast 20 Jahren als Museumsleiter mit dem Richtfest des Schauinslandhauses die letzte von ihm gewünschte Hausform auf dem Gelände präsentieren konnte. Wenige Wochen später, am 28. August 1981, verstarb Hermann Schilli in Freiburg.

Übrigens: Das vom Museumsgründer 1980 erbaute „Hermann-Schilli-Haus“, das jahrelangals Depot genutzt am Rand des Museumsgeländes lag, wurde nun für die Museumsbesucher geöffnet. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen präsentiert sich das Gebäude seit dem 2. Juli 2017 mit einer Dauerausstellung zur Wohnkultur der 1980er-Jahre. Schauen Sie vorbei!

Wussten Sie schon...?

Noch mehr Spannendes, Kurioses & Alltägliches rund um den Vogtsbauernhof