Schwarzwald Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Kleiekotzer

Wussten Sie schon, wer oder was ein Kleiekotzer ist?

Kleiekotzer waren in alten Mühlen Bestandteil des sogenannten Beutelkastens, in dem das feine Mehl und die gröbere Kleie getrennt wurden. Die Kleie fiel dann durch den Mund des holzgeschnitzten Kleiekotzers in einen Kasten. Dieser Vorgang gab den oft kunstvoll gefertigten, meist fratzenartigen Gesichtern ihren Namen. Der Kleiekotzer, auch unter den Namen Mühlgötze, Mühlgosche oder Schreckkopf bekannt, war auch der Schutzgeist der Mühlen.

Übrigens: Wenn Sie mehr über die Schwarzwälder Mühlen erfahren wollen, besuchen Sie uns am "Deutschen Mühlentag" am Pfingstmontag. An diesem Tag können Sie unsere fünf historischen Mühlen in Aktion erleben und Wissenswertes rund um die wundersamen Technikdenkmale erfahren.

Wussten Sie schon ... ?

Noch mehr Spannendes, Kurioses & Alltägliches rund um den Vogtsbauernhof