Handwerksvorführung: Besenbinder

 

Zu den Gebrauchsgegenständen, die man auf der ganzen Welt seit jeher kennt und braucht, zählt mit Sicherheit der Besen. Zum Saubermachen von Haus und Hof ist er in zahlreichen Varianten bis heute unverzichtbar. Im Schwarzwald wie überall in ländlichen Gebieten brauchte es mindestens einen Handwerker im Dorf, der die Kunst und die Kniffe beherrscht, wie man aus Stock und Reisig einen Besen fertigt. 

Hier im Freilichtmuseum steht dafür seit Jahrzehnten Hans Heinzmann. Als Schwarzwälder Urgestein ist er in Handwerk und Brauchtum vielfältig bewandert.