Wir Landeier

Neben einer neuen digitalen Ausstellungseinheit steht im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in der Saison 2020 das Landleben aus kulturhistorischer Perspektive im Fokus.

Von der Stadt aus gesehen leben wir Landeier ja wirklich an traurigen Orten: hinter dem
Mond, am A**** der Welt, im infrastrukturell benachteiligten Raum. Aber bitte – nur kein Mitleid. Wir wissen selbst, dass der Trend langfristig in die Städte zielt. Uns ist bewusst, dass die großen Opern nie bei uns spielen werden. Doch wir können damit leben – nur keine Sorge. 

Unser Landleben war nie die heile Welt, die durch Heimatfilme gegeistert ist, und auch nicht die reine Idylle, die Romantiker aller Art in uns gesehen haben. Aber zum Fluchtpunkt für Zivilisationsmüde wird man auch nicht von ungefähr. Da muss man schon etwas mehr auf dem Kasten haben als liebliche Landschaft, ländlichen Charme und jahrhundertealte Traditionen. So ziehen wir im Freilichtmuseum um die alten Bauernhäuser, um uns zu fragen, was es hieß und heißt, vom Land zu sein. Wir haben das hier und da vielleicht vergessen
oder wider besseres Wissen verklärt. Aber wir sind nicht von gestern – nur falls das jemand glauben sollte.

Ganz im Gegenteil: 
Wir nähern uns zunehmend dem digitalen Zeitalter. Ab der Saison 2020 steht Ihnen unter dem Namen Digitales Gedächtnis eine neue Form der musealen Vermittlung zur Verfügung.