Schwarzwald Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Hippenseppenhof

Der Hippenseppenhof wurde 1599 in Furtwangen-Katzensteig im Stil der Höhenhäuser erbaut.

Die Höhenhäuser sind die ältesten belegbaren Haustypen des Schwarzwalds. Sie wurden als Firstständer-Bauten errichtet. Ihre tragenden Ständer reichen vom Boden bis unter den First. Als Nebengebäude sind ihm eine Hofkapelle und ein Speicher zugeordnet.


Im Hippenseppenhof werden im Museum die Uhrenherstellung und die Strohflechterei vorgestellt, die in der Gegend um Furtwangen weit verbreitet waren. Die Dauerausstellung „Schwarzwaldkabinett“ greift die häufig gestellten Fragen wie „Woher kommt der Bollenhut?“, „Was hat es mit der Schwarzwälder Kirschtorte auf sich“ und „Wie kommt der Kuckuck in die Uhr?“ auf und lädt zu einer kulturgeschichtlichen Entdeckungsreise zu den Klischees des Schwarzwalds ein.

Rundgang fortsetzen