Zum Hauptinhalt springen

Wärme und Licht

Eine Besichtigung des Fortschritts. Beim Rundgang durch das Museum gilt unser ganz besonderes Augenmerk den vielen kleinen Techniken und Kniffen, mit denen es sich die früheren Schwarzwaldbewohner Stück für Stück ein wenig komfortabler machten.

Klassenstufen:3 bis 6
Dauer:120 Minuten
Preisinfo:9,00 € pro Person. 
Für fremdsprachige Führungen fallen zusätzlich 0,50 € pro Schüler an.      
Teilnehmerzahl:mind. 12
Sprachen:Deutsch (Fremdsprachen auf Anfrage)
Praxis:Kerzenziehen

Hinweis: 
Wir empfehlen das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in den Gebäuden.

Gruppe in der Rauchküche im Falkenhof

Das Freilichtmuseum zeigt die Welt der Schwarzwaldbauern größtenteils zu einer Zeit, als es in den Häusern weder Strom noch fließend Wasser gab und jede Arbeit vor allem noch schwere körperliche Anstrengung bedeutete. Mit der Technik, die nach und nach Einzug hielt, kamen viele Geräte und Maschinen, die den Alltag mehr und mehr erleichterten. Bis es soweit war, mussten sich die Menschen auf ihre Fähigkeit verlassen, immer das Beste aus den vorhandenen Mitteln herauszuholen und vorhandene Mängel durch Kraft und Ideenreichtum auszugleichen.
 

Praktischer Teil:
Anhand vielfältigster Beispiele von technischen Neuerungen lernen die Schülerinnen und Schüler, wie es in den dunklen Häusern allmählich wärmer und heller wurde. Als praktische Übung dazu geht es schließlich daran, sich mit Handarbeit und Fleiß eine Kerze zu ziehen.

 

Jetzt anfragen

Unser Ortenauhaus kommt!
 

Ein historisches Rebhaus aus Durbach zieht nach Gutach. 
 

Mehr zum projekt