Schwarzwald Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Arme Ritter, reiche Bauern

Ein Streifzug durch das 600 Jahre alte Schlössle von Effringen

Klassenstufen: 4-7
Dauer: 90 Minuten
Preisinfo: 7,00 € pro Person
Teilnehmerzahl: mind. 12, max. 25
Sprache: Deutsch

Bei der Erkundung des Schlössles von Effringen öffnen sich für die Schülerinnen und Schüler sowohl die Fenster ins Mittelalter als auch in die 1970er-Jahre. Das ursprünglich als Wehranlage errichtete Haus wurde im Lauf der Jahrhunderte zum Bauernhaus umgebaut und schließlich bis ins Jahr 1972 als Wohnhaus genutzt. Zwischen Kühlschrank und Schießscharte finden sich unter fachkundiger Anleitung Spuren aus den verschiedenen Epochen.

Nach einem vergleichenden Blick zu den traditionellen Holzbauten der alten Schwarzwaldhäuser geht es an Teich und Graben vorbei zum Schlössle. Vom Keller mit seinen über 1 m dicken Mauern bis hinauf unter das Dach geht es auf Spurensuche nach den immer noch erkennbaren Resten der alten Burg. Außerdem gibt es da neben den Zimmern, die vielleicht noch so aussehen wie bei den Großeltern, Poster von Menschen, die der Papa und die Mama sicher noch bestens kennen: Gerd Müller, Hermann Hesse, Led Zeppelin, Che Guevara. Wie waren die bloß alle denn mal drauf – die alten Ritter und die Jugendlichen von gestern?

Das Programm endet nach 90 Minuten beim Schlössle von Effringen. Auf Wunsch kann bei der Anmeldung dazu gebucht werden, dass die Schülerinnen und Schüler im Anschluss gemeinsam in der museumspädagogischen Küche „Arme Ritter“  (traditionelle Brotspeise) zubereiten - und natürlich auch gleich verspeisen. (Aufpreis 6- Euro p.P., Dauer 60 Minuten)

 

Jetzt anfragen