Vogtsbauernhof von 1612

Der Vogtsbauernhof ist das einzige Hofgebäude des Schwarzwälder Freilichtmuseums, das noch an seinem Originalstandort steht. 1612 wurde das Haus errichtet. Als erstes Museumsgebäude wurde es 1964 Besuchern zugänglich gemacht. Es steht im Museum für den Gutachtäler Haustyp.

In der Wohnstube des Altbauernpaares, dem sogenannten "Stüble", erwachen die 60er Jahre. Es ist noch annähernd so erhalten, wie es 1965 von den letzten Bewohnern verlassen wurde. Typische Störhandwerke zeigt eine andere Schwerpunktausstellung im Hof.
Dem Vogtsbauernhof sind als Nebengebäude die Klopfsäge, das Back- und Brennhäusle und die Hausmahlmühle zugeordnet. Zusätzlich zum typischen Bauerngarten befindet sich beim Vogtsbauernhof auch ein Heilkräutergarten.