Museumsprofil

Unsere Mission, die Geschichte und organisatorische Eckdaten.

Mission

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof versteht sich als kulturelles Forum für den ganzen Schwarzwald.
Es erforscht und vermittelt die Kulturgeschichte aller ländlichen Schwarzwaldregionen. Es sammelt und erhält wichtige Kulturgüter des gesamten Schwarzwalds und macht sie für Einheimische wie Besucher auf Dauer zugänglich. Damit trägt das Freilichtmuseum zum Erhalt identitätsstiftender Kulturleistungen bei.

Die Besucher sollen ein informatives, abwechslungsreiches Museum erleben.

Eckdaten

Betriebsform: Eigenbetrieb des Landkreises Ortenaukreis

Museumsgelände: Rund 5,5 Hektar

Geschichte

Gründung:
1963 Beginn der Restaurierung des Vogtsbauernhofs

Entwicklung:
1964  Eröffnung des Vogtsbauernhofs als Museum
1966  Eröffnung des Hippenseppenhofs
1972  Eröffnung des Lorenzenhofs
1973  Übernahme der Trägerschaft durch den Ortenaukreis
1980  Eröffnung des Hotzenwaldhauses
1982  Eröffnung des Schauinslandhauses
1996  Umwandlung in einen Eigenbetrieb
1999  Eröffnung des Falkenhofs
2002  Eröffnung des Tagelöhnerhauses
2006  Eröffnung des neuen Empfangs- und Ausstellungsgebäudes
2010  Eröffnung des Erlebnisspielbereichs
2014  Eröffnung des Bahnhaltepunktes "Gutach Freilichtmuseum"

Bedeutung / Besucherzahl

Mit rund 220.000 Besuchern in der siebenmonatigen Saison ist das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof eines der besucherstärksten Freilichtmuseen Deutschlands und ein beliebtes Ausflugsziel im Schwarzwald.
Seit der Eröffnung kamen über 16 Millionen Besucher.

Gegenstand

Einziges Museum, das die ländliche Kulturgeschichte des gesamten Schwarzwalds erlebbar macht:

  • Nebengebäude wie Speicher, Mühlen, Sägen, Kapelle, Hanfreibe; Kleindenkmale
  • Modernes Empfangs- und Ausstellungsgebäude mit verschiedenen Funktionsbereichen: Gastronomie, Museumsladen, pädagogischer Aktionsraum, Sonderausstellungsraum etc.
  • Umfangreiches Rahmenprogramm mit Themen- und Aktionstagen, Handwerksvorführungen, Backtagen, Sonderführungen, Vorträgen, Familienmitmachprogrammen u.v.m.

Einzugsgebiet

Die Besucher des Freilichtmuseums stammen zu ca. 70 % aus Deutschland und zu ca. 30% aus dem Ausland (Schwerpunkte: Niederlande, Frankreich, Israel, Italien, Spanien, USA).

Mitarbeiter

ganzjährig: 13
während der Saison: rund 50
Siehe auch: Museumsteam

Besuchsplanung / Buchungen

Das Freilichtmuseum bietet ein vielfältiges, buchbares Programm mit allgemeinen Führungen, museumspädagogischen Lernerlebnissen (Kindergärten, Schüler- und Jugendgruppen) sowie unterhaltsam-informativen Museumsentdeckungen und wissenschaftlich fundierten Themenführungen (Erwachsenen-Gruppen) an.
Siehe auch: Führungen & Lernerlebnisse

Zertifizierte Einrichtung für ServiceQualität

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof nimmt an der Initiative "ServiceQualität Deutschland in Baden-Württemberg" teil und ist zertifizierter Q-Betrieb.

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof wurde als serciveorientierter Dienstleister ausgezeichnet und setzt ein System zur Qualitätssicherung ein.

Preisträger Familien-Ferien

Das Freilichtmuseum ist mit dem Siegel "familien-ferien" für ein hohes Maß an Familienfreundlichkeit ausgezeichnet worden.

Das Siegel "familien-ferien" ist bis 2019 gültig. Mit der Teilnahme am Landeswettbewerb verpflichtet sich das Museum - wie alle zertifizierten Betriebe - die Qualität der Angebote aufrechtzuerhalten und zu verbessern.

Kontakt

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
77793 Gutach (Schwarzwaldbahn)

Tel.: + 49 (0) 7831 – 93 56 0
Fax: +49 (0) 7831 – 93 56 29
Email: info@vogtsbauernhof.de

Kontaktformular